(Die gesamte Website ist in der englischen Version zur Zeit viel ausführlicher geschrieben.)

YOGA NIDRA
ist genau das nicht, was Konzentration oder Dharana, ist.
Yoga Nidra ist tiefe Meditation, die dem Geist keinen Widerstand gibt sondern ihm enorme Ruhe und Transformation bringt.
Die drei Zustände des Bewusstseins sind der Wachzustand, das Träumen und der Tiefschlaf.
Das, was wir alltägliches Leben nennen, wird mit dem Unbewussten ins uns gesteuert.
Yoga heißt Einheit und Nidra heißt Schlaf. Yoga Nidra ist kein Schlaf sondern der vierte Zustand des Bewusstseins, in dem so genannten Alpha-Wellen im Gehirn aktiv sind. Es ist kein einfacher Schlaf sondern der bewusste Schlaf und eine tiefe Entspannung. Im Yoga Nidra Zustand kommt man seinen eigenen Eindrücken (Samskaras), die tief im unbewussten gespeichert sind, sehr nah. 

Während du auf dem Rücken liegst, hörst du meiner Stimme zu. Am Anfang entspannt sich der Körper nach und nach und der Atem wird wahrgenommen. Nachdem kommt eine Reise durch die Welt deiner Emotionen, wie auch die Visualisierungen der Objekte und Symbole.

Die Yoga Nidra Praxis bringt den Mensch seinen eigenen Natur nah und transformiert den Geist. Außerdem, beseitigt sie Ängste, fordert die Kreativität, regenereiert den äußeren und inneren Körper. Sie ist auch eine Selbstheilungsmethode.

Yoga Nidra wurde noch in alten tantrischen Schriften beschrieben. Die Methode zur Tiefenentspannung hat Swami Satyananda weiter entwickelt. Es ist allerdings nicht seine eigene Entdeckung.